Herren 60: Mit Sieg in Ludwigsburg – Vizemeisterschaft gesichert

Zum erneuten Auswärtsspiel in Ludwigsburg beim punktgleichen TC Neckarweihingen, waren die Vorzeichen klar, der Sieger konnte noch Vizemeister werden, die ‚goldene Ananas‘ war sozusagen noch drin. Bei Kusterdingen pausierte Thomas Obens, der sich beim Kids Camp engagierte, für ihn spielte Peter Ihli auf der „2“.

Wolfgang Bihler an eins tat sich zu Beginn seines Matches gg. Martin Unger relativ schwer, da die Nachwirkungen seiner Niederlage der Vorwoche, die Leichtigkeit im Spiel vermissen ließ. Doch mit längerer Spieldauer diktierte er das Spiel, wurde sicherer und gewann 4:6 und 2:6.

Ein langes Match gab es an der zweiten Position zwischen Peter Ihli (TCK) und R. Wildermuth, denn egal was Ihli probierte, Wildermuth war läuferisch und schlagtechnisch auf Augenhöhe. Nach knappem 6:7 im ersten Satz lag Wildermuth bereits in Führung, doch Peter Ihli zeigte, dass er auch kämpfen kann und holte sich mit 6:7 auch den zweiten Satz, obwohl er bereits 5:3 zurück lag… Chapeau!

Erwin Vollmer an Position drei hatte es mit dem ‚drahtigen‘ Herbert Krautschneider zu tun, der einfach alles gut retournierte und auch selbst gut platzieren konnte. Nach 6:4 und 4:6 neigte sich das Match mit 10:3 im Match Tiebreak zugunsten von Krautschneider.

Manfred Sturm an Position vier begann sehr konzentriert gg. Jan Parr, machte wenig eigene Fehler und hatte immer wieder mit langen Bällen Erfolg, ein deutliches 0:6 und 2:6 brachte den sicheren Sieg.

Mit einer 3:1 Führung spielten sich auch die Doppel für die Kusterdinger entspannter und leichter. Bihler / Vollmer gewannen mühelos 4:6 und 0:6 gg. Unger/ Krautschneider, die im zweiten Satz chancenlos waren. Peter Ihli / Manfred Sturm sicherten mit einem ungefährdeten 3:6 und 2:6 den deutlichen 1:5 Sieg für den TCK ab.

Damit erreichten die TCK Herren 60 den Vizemeistertitel, der Titel aber ging nach Bad Mergentheim zum TC Löffelstelzen, der verdient die Verbandsrunde gewann und ungeschlagen blieb. Auch von den ‚Härten‘….Herzlichen Glückwunsch an den TC Löffelstelzen! (MS)